Es gibt Ereignisse im Leben, die auch ein Immobilienbesitzer nicht wirklich geplant hat. Ob Umzug wegen Arbeitsplatzwechsel, Erbauseinandersetzungen, plötzliche Verschlechterungen des Gesundheitszustandes oder Trennung, diese Ereignisse verlangen vom jeweiligen Eigentümer ggf. sich den neuen Gegebenheiten anzupassen. In einem persönlichen Beratungsgespräch und nach Einwertung der Immobilie prüfe und ermittle ich als Immobilienmaklerin die passende Verkaufsstrategie.

Das Bieterverfahren ist mit der aus der USA verwandten „Open House“-Vermarktung ein idealer Einstieg. Durch gezielte Werbemaßnahmen in den örtlichen und überregionalen Zeitungen, Verteilung von Flyern (Printmedien) und Anzeigen in den Immobilienportalen (Onlinemedien) wird eine auf dem Tag und Uhrzeit benannte, durch unseren Maklerbüro durchgeführte und organisierte, öffentliche Besichtigung promotet. Ab diesem Zeitpunkt können Interessenten ein Kurzexposee mit Vergleichspreisen über unser Maklerbüro anfordern und sich unverbindlich zum Bieterverfahren anmelden. Der Termin steht. Bei Bedarf wird natürlich auch für einen kleine Beköstigung gesorgt. Alle Interessenten erhalten jetzt und dort die Möglichkeit die Immobilie geführt zu besichtigen und in einem persönlichen Gespräch sowie auch schriftlich weitere detaillierte Informationen zur Immobilie zu erhalten. Im Nachgang können dann alle potenzielle Interessenten uns schriftlich ihre Kaufpreisvorstellung mitteilen.

Der beste Preis gewinnt. Erfahrungsgemäß wird der Verkäufer den Interessenten mit dem höchsten Kaufangebot favorisieren. Die weitere Kaufabwicklung wird vereinfacht gesagt: „Vom Notar bis zur Übergabe“ natürlich durch unserer Immobilienbüro begleitet und organisiert.