Hier finden Sie Informationen rund um die Immobilie. Neben News die uns am Herzen liegen, finden Sie hier auch die regionalen Bodenrichtwerte, Ortsbeschreibungen sowie unter den WebLinks Internetadressen, die auch für Sie interessant seien könnten.

Nutzen Sie unseren Service und profitieren Sie von unseren Erfahrungen und Kenntnissen.

Foto: Online-Immobilienbewertungen

In der Hoffnung, schnell und einfach einen Angebotspreis zu finden, werden Immobilien gerne Online bewertet. Dabei sind diese Bewertungen nur für eine erste Orientierung geeignet. Ein professionelles Gutachten können sie nicht ersetzen.

Online-Rechner funktionieren meist nach dem gleichen Prinzip: Die wesentlichen Daten werden eingegeben, wie der Standort der Immobilie, die Anzahl der Zimmer, die Wohnfläche, den Zustand und die Art des Objekts und vielleicht noch ein paar weitere Angaben. Oft genügt das schon für eine erste Werteinschätzung. Online-Rechner können jedoch nicht alle individuellen Merkmale einer Immobilie berücksichtigen. Für einen genauen Immobilienwert reicht es nicht aus.

Weiterlesen: Online-Immobilienbewertungen: Gut zur Orientierung – ungenau für Preisfindung

Foto: 28 - Eine interessante Zahl aus dem Immobilienmarkt
28 - Eine interessante Zahl aus dem Immobilienmarkt | Foto: © mast3r/Depositphotos.com<

Eine Studie des Baufinanzierersinterhyp ergab, das 28 Prozent der Deutschen sich nach eigenen Angaben bei der Auswahl Ihres neuen Zuhauses nach rein sachlichen Kriterien entschieden haben. Sie wogen also nüchtern ab, welche Suchkriterien erfüllt wurden und ob sie demzufolge mit der Immobilie zufrieden sein konnten. 23 Prozent verließen sich dagegen bei der Entscheidungsfindung vorwiegend auf ihr Bauchgefühl. Und 17 Prozent gaben an, dass der Fund der Immobilie reine Glückssache gewesen ist.

Ferner waren 83 Prozent der Befragten der Meinung, dass der Kauf einer Immobilie eine Entscheidung von großer Tragweite für das ganze Leben ist. Lediglich 45 Prozent stimmten der Aussage zu, dass man beim Erwerb einer Immobilie genauso flexibel bei der Anmietung einer Mietwohnung.

Weiterlesen: 28 - Eine interessante Zahl aus dem Immobilienmarkt

Grafik: Deckblatt Muster-Grundbuchauszug
Deckblatt Muster-Grundbuchauszug

Die gesetzlich geregelte Gebühr für die beglaubigte Abschrift eines Grundbuchauszuges beträgt 20 EURO. Ein einfacher Grundbuchauszug kostet 10 Euro. Für die reine Grundbucheinsicht werden keine Gebühren erhoben. Beim eingeschränkten automatisierten Abrufverfahren belaufen sich die Kosten auf 50 Euro für die Einrichtung sowie acht Euro je Grundbuchblatt. Für das uneingeschränkte automatisierte Verfahren wird keine Einrichtungsgebühr erhoben.

Der Grundbuchauszug wird vor allem dann benötigt, wenn ein Immobilienkauf bevorsteht. Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses sollte dieser maximal 2 Wochen alt sein. Der Käufer sollte vor dem Kauf wissen, welche Eintragungen für das Grundstück vorliegen. Zum Beispiel Hypotheken oder das Wohnrecht Dritter. Auch wenn es um die Finanzierung einer Immobilie geht, spielt der Grundbuchauszug eine Rolle. Die kreditvergebende Bank benötigt im Rahmen einer Beleihungsprüfung ebenfalls einen aktuellen Auszug vom Grundbuch.

 
Illustration: Staritz-Immobilien - Grundbucheinträge – Rechte, Pflichten, Belastungen
Grundbucheinträge – Rechte, Pflichten, Belastungen

Jeder der eine Immobilie besitzt, muss im Grundbuch eingetragen sein. Allerdings kennen sich die wenigsten Hauseigentümer bis ins Einzelne mit diesen Einträgen aus. Speziell wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen, aber weiter darin wohnen bleiben wollen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Rechte durch die richtigen Grundbucheinträge absichern. Geschieht das nicht, kann es später zu bösen Überraschungen kommen.

Nießbrauchrecht oder lebenslanges Wohnrecht

Das Haus ist Ihnen zu groß geworden. Nun planen Sie den Verkauf, möchten aber gerne lebenslang darin wohnen bleiben. Ein Immobilienexperte wird Ihnen empfehlen, die Möglichkeit des lebenslangen Wohnrechts in Betracht zu ziehen. Außerdem besteht die Möglichkeit, anstatt eines lebenslangen Wohnrechts ein Nießbrauchrecht zu vereinbaren. Sollten Sie einmal pflegebedürftig werden, können Sie in diesem Fall das Haus vermieten und sich damit die Pflegeheimkosten finanzieren. Denn das Nießbrauchrecht schließt nicht nur ein Wohnrecht ein, sondern auch das Recht, weiterhin Nutzen aus der Immobilie zu ziehen. Allerdings bedeutet das auch, dass Sie weiter für die Instandhaltung der Immobilie verantwortlich sind.

Weiterlesen: Grundbucheinträge – Rechte, Pflichten, Belastungen

Foto: Corona-Virus
Können Immobilien besichtigt werden?

Solange keine Ausgangssperre besteht und wenn es sich nicht vermeiden lässt kann eine Besichtigung vor Ort erfolgen. In einer Gruppe mit mehreren Personen kann diese jedoch nicht mehr durchgeführt werden.

Für Einzelbesichtigungen gelten die gleichen Regeln wie im restlichen Alltag unter Corona auch. 

Abstand halten, ggf. Mundschutz und Schuhüberzieher benutzen, nicht die Hände geben und nach Möglichkeit so wenig wie möglich anfassen. Darüber hinaus sollten die Oberflächen wie Türklinken, Treppengeländer und Ähnliches nach jeder Besichtigung desinfiziert werden. Das Desinfektionsmittel muss auch gegen Viren wirksam ist. Einen Hinweis darauf befindet sich in der Regel auf der jeweiligen Verpackung.

Wer solche Vorkehrungen trifft, ist auch noch jetzt für einen Besichtigungstermin gerüstet.

Planen Sie Immobilienbesichtigungen und sind unsicher, wie Sie damit umgehen sollen? Rufen Sie uns an, wir können Ihnen Hilfe anbieten.

Ihre Fragen sind schnell beantwortet. Benutzen Sie einfach unser Kontaktformular. Hier klicken!

Telefonisch errerichen Sie uns unter folgender Rufnummer: ‭+49 (0)33056 94800

 

Foto: © qimono/Pixabay.com

 

Weitere Themenbereiche

Der Verkauf und /oder die Vermietung von Immobilien erfolgt in aller Regel nicht von alleine. Wir kennen den Markt und können Ihnen bei dem Verkauf und Erwerb sowie bei der Vermietung und Anmietung von Immobilien helfen.

Nutzen Sie unseren Service und profitieren Sie von unseren Erfahrungen und Kenntnissen.

Aktuelle Immobilien-Angebote ansehen?

top